Aktuelles


erfolgreiche Flugwoche

An den vergangenen Tagen fand am Flugplatz ein "mini"-Fluglager statt in dem es wieder einige Erfolge zu verzeichnen gab.

Zwei Flugschüler haben erfolgreich ihre Prüfung im Motorflugzeugführer und zwei weitere Vereinsmitglieder haben ihre Prüfung zur Klassenberechtigung Motorsegler bzw. SEP (Motorflugzeug) bestanden.

Im Segelflug fand ebenfalls ein Erfolg statt: Ein Flugschüler flog zum ersten Mal alleine und hat somit die A-Prüfung bestanden!

 
Fünf auf einen Streich!

 

v.l. Hans, Andreas, Jonas, Leon und Kathrin haben am vergangenen Wochenende erfolgreich ihre praktische Prüfung bestanden. Nach fehlerfreien Segelflugstarts, bzw. bei Hans ein fehlerfreier Flug auf der Remo, halten bald alle ihre Lizenz in der Hand.

Herzlichen Glückwunsch!

 
Geänderte Segelflugsektoren um den Segelflugflugplatz Büren

Am 01.05.2014 bzw. dem 15.05.2014 sind die geänderten Segelflugsektoren Büren I, II, III in Kraft getreten.

Wesentliche Änderungen:

Sektor Büren I: Abflug- bzw. Anflugsektor wurde richtung Westen verlängert

Sektor Büren II: Liegt jetzt auch mit über dem Flugplatz, darf bis zu einer Höhe von max. 3500ft genutzt werden.

Der Grund für die Segelflugsektoren ist die TMZ, bzw. auch der neu eingerichtete Luftraum D (nicht CTR).

Vor Einflug in die Sektoren ist im jedem Fall Büren INFO auf 122,475Mhz zu rufen und eine Freigabe abzuwarten. Anderenfalls führt dies zu einer Verletzung des Kontrollierten Luftraums.

Download der aktuellen openAIR-Datei mit den Bürener Lufträumen (zum Speichern, Rechtsklick und "Ziel speichern unter" auswählen)

 

 
Tag der offenen Tür am 29. Mai

Am 29. Mai ist es wieder soweit! Der Aeroclub Büren lädt wieder zum "Vatertag der offenen Tür" ein. Los geht´s ab 11:00 Uhr.

Für Verpflegung wird mit Steaks, Würstchen, Kuchen und Getränken bestens gesorgt sein.

Für Rundflüge stehen unsere Vereinsflugzeuge ebenfalls wieder bereit.

 
Osterfluglager 2014

Vom 18.04.14 bis 27.04.14 fand beim Aeroclub Büren das Osterfluglager statt.

Das Wetter hat die meiste Zeit gut mitgespielt, nur an drei Tagen mussten die Flugzeuge vorzeitig in die Halle geräumt werden. Am letzten Lager-Wochenende konnte leider wegen sintflutartiken Regenfällen auch nicht geflogen werden. Trotzdem war es ein voller Erfolg!

Die Fakten:

  • 469 Starts
  • 86:20 Stunden Flugzeit
  • 1 A-Prüfung
  • 3 Prüfungen zu Klassenberechtigungen
  • 3 neue Flugschüler
  • Unendlich viel Pizza und anderes leckeres Essen...

 

Weitere Fotos gibt´s hier zu bestaunen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 9